Ergebnisse April Umfrage 2020: Corona im Saarland

Die Ergebnisse

Alle Ergebnisse sollten vor dem Hintergrund betrachtet werden, dass die Umfrage im April 2020 stattgefunden hat. Seitdem haben sich die äußeren Umstände, die Coronaregeln und -Vorschriften, zum Teil dramatisch, geändert, so dass davon ausgegangen werden kann, dass daraus resultierend, sich womöglich auch die Einstellungen und Meinungen der Menschen geändert haben.

Hier die wichtigsten Ergebnisse in der Zusammenfassung:

  • Zwei Drittel der Saarländer haben wenig/keine Angst vor Ansteckung.
  • Mehr als die Hälfte der Saarländer fürchtet die soziale Isolation am meisten, noch vor der Ansteckung.
  • Ein Fünftel der Befragten macht sich (sehr) große Sorgen um die eigene wirtschaftliche Situation.
  • 89% geben an, sich in der aktuellen Situation im Saarland (sehr) sicher zu fühlen.
  • Das Vertrauen in die Gesundheitseinrichtungen ist groß, 87% haben großes bis sehr großes Vertrauen.
  • Ein Drittel der Saarländer fand die Grenzschließungen (wenig) sinnvoll.
  • 85% begrüßen die Aufnahme von Patienten aus Grand Est in saarländische Krankenhäuser.
  • Die Zufriedenheit ist hoch, 77% sind (sehr) zufrieden mit dem Krisenmanagement der Landesregierung.
  • Zwei Drittel befürworten die Installation einer Corona-App auf dem Smartphone.
  • Die Angst vor Datenschutzverletzung und Eingriff in die Persönlichkeitsrechte wird als häufigster Grund angeführt die App nicht installieren zu wollen.
  • Mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung äußern sich 67% (sehr) zufrieden.
  • Mehr als die Hälfte der Saarländer unterstützt aktuell andere Menschen.
  • 84% führen an Familie/Freunde/Bekannte dadurch zu unterstützen, dass sie den Kontakt aufrecht erhalten.

     

Methoden Steckbrief

  • Grundgesamtheit: Personen ab 18 Jahren, die im Saarland leben
  • Methode: Online Befragung
  • Fallzahl: 492 (auswertbare) Interviews
  • Erhebungszeitraum: 8.April bis 25.April 2020
  • Gewichtung: nach soziodemographischen Merkmalen
  • Fragestellung aus Gründen der Vergleichbarkeit an Deutschlandtrend der ARD angepasst

Schreibe einen Kommentar